Städtetrip nach Amsterdam

mit dem Nachtzug der ÖBB

Mit guten Freunden sind wir immer mal wieder ein langes Wochenende auf einem Städtetrip unterwegs.
Und diesmal waren alle überzeugt: Amsterdam – wir machen das mit dem Nachtzug. Für unsere Freunde eine Premiere.

Die Zugverbindung eigentlich genial: Ab Rosenheim 22 Uhr – An Amsterdam 9:30 Uhr.
Besser geht’s doch eigentlich nicht! Die Realität: In Rosenheim am Bahnhof schon alles geschlossen – also kein traditionelles Desperados als Betthupferl im Nachtzug (insider…). Ankunft Amsterdam 90 Minuten verspätet um 11 Uhr (passt auch…) – und es gab sogar Kaffee im Zug 🙂

Rückfahrt: Ab Amsterdam 19 Uhr – Ankunft Rosenheim 8 Uhr.
Plantechnisch auch genial – um 8.30 Uhr erwartet mich das erste Online meeting.
Die Realität: Schon wieder 90 Minuten Verspätung (gut dass man online meetings auch über’s Smartphone machen kann) Ankunft also 9:40

Bilanzergebnis: Luft nach oben

Also die Bilanz ist schon wirklich mau. Allerdings haben wir auch einen ordentlichen Teil des Fahrpreises erstattet bekommen. (Die Erstattung hat dann auch noch mal einen sehr netten Abend finanziert 😉