familienpark02

Stadtpark Bad Aibling: So wird er zum Familienpark

Startseite » Stadtgestaltung » Stadtpark Bad Aibling: So wird er zum Familienpark

Ich möchte dass Bad Aibling für Familien und Kinder attraktiver wird. Neben einem guten Betreuungsangebot brauchen wir auch Freizeitangebot und Raum an denen sich Familien gut und gerne treffen können. Deshalb möchte ich den Stadtpark zu einem echten Familienpark machen.

Stadtpark als Familienpark

Der Stadtpark bietet die besten Voraussetzungen, zu einem richtigen, naturnahen Familienpark zu werden. Ein wunderschöner alter Baumbestand bietet Schatten, einige versprengte Spielgeräte sind schon vorhanden, ein Kunstwerk lädt zum Kraxeln ein. Genutzt wird der Park heute aber viel zu wenig. Ab und zu sieht man mal einen Papa mit seinen Kindern einen Ball kicken. Ich möchte, dass wir aktiv daran arbeiten, den Stadtpark so attraktiv und schön für Familien zu machen, dass er von Eltern und Kindern oft und gerne genutzt wird. Dies würde helfen, Bad Aibling noch familienfreundlicher zu machen. Diese Idee könnten wir einfach und schnell realisieren, wenn wir die folgenden Punkte umsetzen.

1. Maßnahme: Park zur Straße absichern

Ich möchte, dass Kinder im Stadtpark sicher spielen und toben können. Dazu gehört, dass wir den Stadtpark so zur Straße absichern, dass auch kleine Kinder in einem unbeobachteten Moment nicht einfach in den Verkehr rennen können und es so zu schlimmen Unfällen kommt. Eltern können ihre Augen nicht immer überall haben. Statt eines unschönen Zauns möchte ich diese Absicherung mit einer entsprechenden Bepflanzung erreichen, am besten mit einer dichten Hecke. Diese würde den Park gleichzeitig sichern, als auch noch schöner und grüner machen und vielen Vögeln und Insekten eine neue Heimat bieten. 

2. Maßnahme: Ein wirklich guter Spielplatz

Zu einem Familienpark gehört natürlich auch ein Spielplatz! Aber nicht einfach nur ein Spielplatz wie überall, ich möchte dort einen wirklich guten Spielplatz einrichten. Er sollte spannende Spielgeräte haben, an denen die Kinder Abenteuer erleben und sich austoben können. Und er braucht gute Sitzplätze, an denen die Eltern sich wohlfühlen können. Ich habe vor Jahren bereits eine Umfrage über die Qualität der Bad Aiblinger Spielplätze gemacht – das Ergebnis war alles, aber nicht gut. Seitdem hat sich aber leider wenig geändert. Nach wie vor fahren viele Eltern mit ihren Kindern im Auto zu schöneren Spielplätzen in den Nachbarorten. Ein neuer Spielplatz im Stadtpark würde aber zum neuen Anziehungspunkt für Kinder, Eltern und Großeltern aus ganz Bad Aibling werden. Mich und meine Enkel würden Sie dort sicher auch oft antreffen! 

3. Maßnahme: Spiel- und Sportgeräte im ganzen Park

Nicht nur kleine Kinder wollen Spaß haben, auch Jugendliche und Erwachsene! Mein Vorschlag ist deshalb: Lasst uns im Park auch Spiel- und Sportgeräte für die Älteren aufstellen. Fußballtore, Tischtennisplatten, eine Bocciabahn und vielleicht Basketballkörbe – all dies würde Attraktivität des Parks massiv steigern und dafür sorgen, dass wir uns dort wirklich gerne aufhalten. Der Mehrgenerationenpark, der im Sommer im Kurpark eingeweiht worden ist, stellt mit seinen Fitnessgeräten für Jung und Alt einen tollen Anfang dar. Übrigens: Schon heute werden diese Geräte auch von vielen Kindern genutzt. Das zeigt, wie groß der Bedarf für einen Spielplatz wäre!

4. Maßnahme: Mehr Sitzgelegenheiten

Gerade ein Familienpark braucht viele gute und saubere Sitzgelegenheiten, denn während die Kinder am toben sind, brauchen auch die Älteren einen bequemen Ort – vielleicht für einen netten Plausch? Ich möchte im Stadtpark die Sitzgelegenheiten daher ausbauen und verbessern.

5. Maßnahme: Mehr Fahrradparkplätze

Mit dem Auto zum Spielplatz oder in den Park? Das ist doch eigentlich nicht wirklich gut, oder? Viele Familien nutzen schon heute das Fahrrad für Ausflüge und der Stadtpark wäre als Familienpark dafür ein tolles Ziel. Dazu brauchen wir aber ausreichend Möglichkeiten, das Fahrrad sicher abzustellen. Ich möchte deshalb am Park und am Spielplatz für ausreichend Fahrradparkplätze sorgen. 

Stadtpark zum Familientreffpunkt machen

Der Stadtpark als Familientreffpunkt in Bad Aibling ist ein echter Traum von mir. Nicht jede Familie hat einen Garten. Nicht jede Familie wohnt in einem Umfeld mit gleichaltrigen Kindern in der Nachbarschaft. Und nicht überall wohnen Familien so, dass die Kinder draußen unbeaufsichtigt sein können. Kinder wollen sich bewegen, Kinder wollen raus ins Freie, Kinder wollen toben – und das ist wunderbar und extrem wichtig. Ich möchte mit einem Familienpark für Kinder und Ihre Eltern einen Raum schaffen, an dem sich Kinderbanden formieren und gegen das ‘Team Eltern’ im ‘Fangermandel’ Spielen triumphieren können! Ein Familienpark, in dem Jung und Alt Spaß und Erholung finden kann. Lasst es uns gemeinsam anpacken!

Scroll to Top